Dark Souls Remastered – Neue Details zu den Verbesserungen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Dark Souls Remastered

Unter den bekanntesten und prägendsten Spieleserien aller Zeiten hat Dark Souls ziemlich sicher einen Top 3 Platz, kein Wunder das die Remastered Version des ersten Teils sehnsüchtig erwartet wird. Wer sich nicht bis zum 25.Mai gedulden kann, für den haben wir die Änderungen zum Original zusammengetragen.

Dark Souls im zeitgemäßen Gewand, aber kein neues Spiel

Gleich vorneweg: wer ein Rework erwartet, der wird enttäuscht. Es gibt so gut wie keine spielerischen Änderungen. Dark Souls Remastered ist „nur“ eine für moderne Konsolen aufbereitete Version mit kleinen kosmetischen Änderungen.

Es ist also keine Umsetzung des Original Spieles in der Dark Souls 3 Engine wie sich einige vielleicht gewünscht hätten. Dementsprechend gibt es auch weiterhin kein ommnidirektionales Rollen.

Aber zu den guten Nachrichten die Framerate / FPS ist stabil hoch, es gibt auch im gefürchteten Blighttown keine Einbußen und es kann flüssig gespielt werden. Blighttown war früher auf der PS3, bei der ersten Veröffentlichung von Dark Souls, ein Alptraum der eher einer Diashow ähnelte als einem Spiel.

Das Lighting, also die Beleuchtung wurde überarbeitet und Graphikeffekte verbessert. Zum Beispiel sieht man deutliche Unterschiede bei den Sterbe Animationen oder bei den Fog Gates vor Bossen. Das User Interface lässt sich nun skalieren. Weiterhin können alle Tasten im Menü frei belegt werden, dies geht sogar auf Konsolen.

Am Kampfsystem, sowie den Gegenständen wurde nichts verändert, ebenfalls ist Lost Izalith immer noch Lost Izalith und wurde nicht „fertiggestellt“.

Moderne Multiplayer Funktionen

Viele Verbesserungen können bei den Multiplayer Funktionen gefunden werden:

  • Anstatt 4 können nun bis zu 6 Spieler online/in der Welt sein
  • Der „Dried Finger“ ist nötig um mit 6 Spielern zu spielen
  • Anstatt in der DLC Gegend Painted World of Ariamis ist der Dried Finger nun beim Händler in der Undead Burg, am Anfang des Spieles zu finden.
  • Ähnlich wie in Dark Souls 3 kann per Passwort zuzsammen gespielt werden. Das Spielerlevel wird dabei angepasst.
  • Freunde sollen nun leichter miteinander spielen können
  • Nur noch die Estus Flasche wird als Heilungs Gegenstand im PvP dienen, damit die Kämpfe nicht zu lange dauern ist die Anzahl der Anwendungen für Phantome halbiert
  • Besiegt ihr ein eindringendes Phantom, wird eure Estus Flasche aufgefüllt

Als Fazit bleib zu sagen, dass Dark Souls Remastered für neue Spieler eine super Sache ist und einer weiteren Generation von Spielern die geniale Welt von Dark Souls nahebringen wird. Und dies, dank der Nintendo Switch, sogar unterwegs.

Für Veteranen die Artorius mit verbundenen Augen erlegen, bietet die Remaster Version jedoch wenig neues. Jedenfalls wenig, was man nicht auch mit DSFix kostenlos erhält. Die Komfortfunktionen für das Online Spiel sind nett,  jedoch bleibt abzuwarten wie der Preis aussehen wird und ob es einen Rabatt für Besitzer des Originals geben wird.

Der durch seine Videos zur Hintergrund Geschichte bekannt gewordene YouTuber VaatVidya hat bereits ein Vergleichsvideo online gestellt, welches wir am Anfang des Artikels für euch eingefügt haben. Gerade die graphischen Veränderungen sind dort deutlich besser zu erkennen.

Dark Souls Remastered erxcheint am 25.Mai 2018 für PC. Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One.

Bisherige Artikel
Allgemein

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS     Surviving Mars kostenlos erhältlich für Windows und macOS   Surviving Mars, ein Science Fiction Aufbau-Spiel ist

Allgemein

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an   Remedy Entertainment kündigte an, Alan Wake Remastered zu entwickeln, eine komplett neu aufgelegte Version des Spieleklassikers aus dem

Allgemein

Neue Spiele auf Steam im September

Neue Spiele auf Steam im September   An einem durchschnittlichen Tag werden etwa ein Dutzend neuer Spiele auf Steam veröffentlicht. Und obwohl wir das für