League of Legends – Update 8.9 Deutsche Patchnotizen

Facebook
Twitter
LinkedIn
League of Legends

Der neueste League of Legends Patch 8.9 bringt einige gravierende Änderungen an der Spielbalance mit sich, besonders die Magier in der mittleren Lane, Baron und Rift Herald, sowie an Klassikern wie Doran’s Ring oder Träne der Göttin.

League of Legends – Magier Änderungen

Dem Riot Team zufolge haben Magier zu Beginn des Spieles zu große Mana Probleme, nach dem ersten Einkauf und dem Erwerb von Gegenständen wie Träne der Göttin oder Verlorenes Kapitel so gut wie gar keine Manaprobleme mehr im Spiel.

Doran’s Ring Manaregeneration ist nun nicht mehr an das Töten von Vassallen gekoppelt, sondern liefert 5 Mana alle 5 Sekunden. Zusätzlich gewährt der Ring auch +5 Bonusschaden gegen Vassallen. Damit soll das Lasthitten leichter werden und es sollte genug Mana vorhanden sein, um dem Gegner mehr Zauber um die Ohren zu werfen.

Verlorenes Kapitel gibt 40 Fähigkeitenstärke anstatt 25, dafür kostet es nun mit 1300, 200 Gold mehr als zuvor.

Die Träne der Göttin wird in Zukunft 850 Gold kosten und nur 10% anstelle 15% Mana zurückerstatten. Das Passiv ändert sich ebenfalls:

WASSER ZU WEIN – Wenn das Passiv der Träne der Göttin ausgelöst wird und dein maximales Mana erhöht wird, behält die Träne den aktuellen Prozentwert deines Manas bei, anstatt dir die volle Erhöhung des maximalen Manas auf dein aktuelles Mana anzurechnen. Diese Änderung gilt auch für Manamune und Stab des Erzengels.

Neben weiteren Gegenstandsänderungen erhalten Magier auch etwas mehr Schaden gegen Türme, damit sollen ihre Nachteile gegen Nicht-Magier Midlaner wie z.B. Zed ausgeglichen werden. Im Moment ist es relativ ungefährlich einen Magier 30-60 Sekunden alleine am Turm zu lassen, da er einfach nicht den vergleichbaren Schaden anrichten kann.

Championänderungen

Bei den Champion Änderungen fällt vor allem Kennen auf, bei ihm wird sein W-Elektische Welle stärker mit Angriffsstärke und Fähigkeitenstärke skalieren.

Beim Ende seines E erhält er 30%-70% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit.

Lux

Lux richtet mit ihrem E zu viel Schaden an und kann es zu einfach landen. Um ihre anderen Fähigkeiten sinnvoller gestalten zu können, muss Riot ihr E mit kleinerem Radius und langsamerer Geschossgeschwindigkeit abschwächen.

Baron Nashor

Damit auch Teams ohne Tank ihn erlegen können, ändert das League of Legends Team den Baron Schaden, so dass er sich mehr auf das ganze Team verteilt. Zusammen mit erhöhten Hitpoints auf Nashor, erreicht diese Änderung das auch leicht zurückliegende Teams eher um den Baron kämpfen können.

Beschworener Herold der Kluft

Beim Anstürmen richtet er nun weniger Schaden an sich selber an. Dafür nimmt der Herold mehr Schaden durch Treffer aufs Auge, 40% anstatt 20% des maximalen Lebens. Es ist also umso wichtiger das die Teams ihn sinnvoll einsetzen und beschützen. Sein Schaden an Türmen wird leicht geändert und macht nun 40% des aktuellen Lebens oder 1500 Schaden, je nachdem welcher Wert höher ist.

Die ausführlichen Patchnotizen finden sich auf der League of Legends Homepage.

Patch 8.9 bringt ebenfalls die gestern angekündigte Beemo bzw. Kleine Biene Teemo Skin.

League of Legends Beemo

Bisherige Artikel
Allgemein

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS     Surviving Mars kostenlos erhältlich für Windows und macOS   Surviving Mars, ein Science Fiction Aufbau-Spiel ist

Allgemein

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an   Remedy Entertainment kündigte an, Alan Wake Remastered zu entwickeln, eine komplett neu aufgelegte Version des Spieleklassikers aus dem

Allgemein

Neue Spiele auf Steam im September

Neue Spiele auf Steam im September   An einem durchschnittlichen Tag werden etwa ein Dutzend neuer Spiele auf Steam veröffentlicht. Und obwohl wir das für