Path of Exile – Weitere Delve Änderungen

0
197

Nach der ersten Ankündigung über die kommenden Path of Exile Änderungen, gab es heute weitere Details von den Entwicklern.

Wer sich bisher über einzele Azurite geärgert hat, die manchmal so tief in einer Wand steckten, dass man sie nicht aufsammeln konnte, kann aufatmen. Dies ist einer der Fehler der erkannt wurd und behoben wird.

Auch bei den Minen Upgrades gibt es einen Hoffnungsschimmer, nicht nur das sie Ligaweit für alle Charaktere dienen sollen, so sollen brüchige Wände von nur einem Dynamit kaputt gehen und Fackeln einen etwas größeren Radius haben. Ebenfalls verbessert wird die Markierung und Sichtbarkeit von brüchigen Wänden.

Die detaillierten Änderungen findet ihr im Anschluss:

Path of Exile – Kommende Verbesserungen an Delve

Gestern hatten wir berichtet, dass wir daran arbeiten, die Aufwertungen mit Azurit ligaweit für Charaktere des eigenen Kontos einzuführen. Heute möchten wir euch weitere Verbesserungen vorstellen, die wir für die nahe Zukunft geplant haben.

Es handelt sich nachfolgend um keine Patch-Notes. Viel mehr ist es eine Liste mit Konzepten, an deren Umsetzung wir arbeiten. Sollte sich das Konzept bewähren, dann werden wir es innerhalb weniger Tage als Patch aufspielen.

  • Die Aufladeanimation des EMP soll angepasst werden und neue visuelle Effekte sollen hinzugefügt werden, so dass es viel deutlicher signalisiert wird.
  • Der Azurit und die Aufwertungen sollen ligaweit zwischen den Charakteren des eigenen Kontos geführt werden.
  • Es soll ein Fehler behoben werden, bei dem der Azurit in den Wänden feststecken bleiben kann.
  • Es soll ein Fehler behoben werden, bei dem der Lichtradius in der Mine manchmal als zu groß erscheint und Spieler dadurch die Aufwertung als nicht wichtig genug wahrnehmen. Auch Monster, die sich eigentlich in der Dunkelheit befinden, erscheinen dadurch so, als ob ihnen Schaden zugefügt werden kann, obwohl dies nicht der Fall ist.
  • Es soll nur noch eine Stange Dynamit für die Zerstörung einer brüchigen Wand notwendig sein. Das lässt auf den ersten Blick die Schadensaufwertung als nutzlos erscheinen, aber ihr solltet mal das Dynamit an Monstern in den wirklichen Tiefen ausprobieren.
  • Fackeln sollen abgeändert werden, damit sie sofort ein schützendes Licht spenden und an der geklickten Zielposition erscheinen. Sie werden weiterhin sofort gewirkt bleiben.
  • Der Lichtradius von Fackeln soll leicht erhöht werden.
  • Es soll bessere Hinweise auf brüchige Wände geben, die sich auf dem Pfad des Crawlers befinden. Wusstet ihr, dass es in jeder Zelle immer eine brüchige Wand gibt, die keine Begegnung bereithält?
  • Es soll der Fehler behoben werden, bei dem sich der Crawler manchmal einfach so wegteleportiert und euch in der Dunkelheit im Stich lässt.

Wir arbeiten natürlich auch an vielen weiteren Dingen, aber die oben genannten Punkte sind diejenigen, die wir frühzeitig mit euch kommunizieren wollten.

Nochmals vielen Dank für Ihr kontinuierliches Feedback!