World of Warcraft – Hotfix vom 17.8.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
World of Warcraft - Battle for Azeroth Logo

Das neueste World of Warcraft Update verringert die Anforderungen für das Herz von Azeroth und behebt Fehler mit den Flugpunkten.

Gerade die Flugrouten Probleme waren ärgerlich, manchmal konnten per Quest freigeschaltete Flugpunkte nicht ausgewählt werden. So stand den armen World of Warcraft Helden manchmal ein beschwerlicher Fußmarsch bevor, um an ihr nächstes Questziel zu kommen.

Die PvP Spieler unter euch die auf die Eröffnung der ersten Battle for Azeroth Saison warten, bekommen nun wenigstens Ehre für die PvP Welt Quests.

Die kompletten deutschen Patchnotizen für den Hotfix findet ihr im Anschluss:

World of Warcraft Hotfix vom 17. August 2018

Azeritausrüstung

  • Die Stufenanforderung für das Herz von Azeroth, um den äußeren Ring von Azeritrüstung aus Weltquests und mythischen Dungeons zu aktivieren, wurde stark verringert.

Klassen

  • Hexenmeister
    • Gebrechen
      • ‚Todesblitz‘ verursacht jetzt wie vorgesehen erhöhten Schaden, wenn er direkt nach dem Einsatz von ‚Instabiles Gebrechen‘ gewirkt wird.

Kreaturen & NSCs

  • Schlickpest ist jetzt viel leichter zu plündern.

Gegenstände

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Abklingzeit oder Dauer des Almanachs ‚Geschehen ist geschehen‘ zu stark beeinflusst wurde, wenn mehrere Gegner getroffen wurden.

PvP

  • Quellen für Eroberungspunkte wie etwa die PvP-Weltquests „Ruf zu den Waffen“, PvP-Inselexpeditionen, Geplänkel und zufällige Schlachtfelder gewähren jetzt Ehre, bis die 1. Arenasaison von Battle for Azeroth beginnt.
  • Spieler, die momentan über Eroberungspunkte verfügen, erhalten stattdessen beim nächsten Einloggen die entsprechende Menge an Ehre.
  • Die Gürtelverzauberungen miniaturisierter Plasmaschild und Ellbogenfreiheit der Ingenieurskunst können jetzt nicht mehr in der Arena und auf gewerteten Schlachtfeldern eingesetzt werden.
  • Der Titel „Stürmische(r) Gladiator(in)“ ist jetzt wieder für Spieler verfügbar, die den Erfolg „Stürmischer Gladiator: Saison 5 von Legion“ abgeschlossen haben.
  • Die aus der Luft abgeworfenen Kisten mit Kriegsvorräten für den Kriegsmodus landen im Tiragardesund jetzt nicht mehr an unerreichbaren Orten.
  • Mönch
    • Braumeister
      • ‚Brandgebräu‘ respektiert jetzt Einschränkungen des Sichtfelds.
      • ‚Fass aufmachen‘ betäubt Ziele jetzt nicht mehr mehrfach pro Einsatz von ‚Fasshieb‘.

Berufe

  • Kochkunst
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Bankette aus Pandaria nicht wie vorgesehen Fähigkeitsfortschritt für Kochkunst von Pandaria und den Weg des Grills gewährt haben.

Quests

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den während „Dunkeleisen im Visier“ Minenarbeiter nicht wie vorgesehen wieder erschienen sind.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Missionen, die zur Freischaltung von Questgebieten auf dem anderen Kontinent benötigt wurden, schnell abgelaufen sind.
  • Reitara ist jetzt für die Weltquest „Schrubbt das!“ Hordespielern gegenüber nicht mehr feindselig eingestellt.
  • Hexfürst Raal ist jetzt wie vorgesehen anwesend, um die Quest „Pa’ku, Herrin der Winde“ anzubieten.
  • „Die Klage des Lordadmirals“ und „Blutige Schildwachengleve“ können jetzt bei Kayla Mills abgegeben werden.

Welt

  • Durch Missionen freigeschaltete Flugrouten erscheinen jetzt wie vorgesehen auf der Flugkarte als gültige Reiseziele
Bisherige Artikel
Allgemein

Neue Spiele auf Steam im September

Neue Spiele auf Steam im September   An einem durchschnittlichen Tag werden etwa ein Dutzend neuer Spiele auf Steam veröffentlicht. Und obwohl wir das für

Allgemein

Horizon Forbidden West vorbestellbar

Horizon Forbidden West vorbestellbar   Für Fans der Franchise gibt es mehrere Optionen, die sie nutzen können. Es gibt eine Digital Deluxe Edition, eine Special

Client-Games

Tropico 6 neues DLC Festival

Tropico 6 neues DLC Festival   Was erwartet den Spieler bei Tropico 6 Festival?   Publisher Kalypso Media und Entwickler Realmforge Studios bringen den brandneuen