Cyberpunk 2077 – Entwickler scheuen nicht vor dem politischen Hintergrund zurück

Teilen auf facebook
Facebook
Teilen auf twitter
Twitter
Teilen auf linkedin
LinkedIn
Cyberpunk 2077 - Bild aus dem Trailer zum Spiel. 3 Androiden mit Waffen in einem Taxi.

In einem Interview mit dem Xbox Magazin erklären die Cyberpunk 2077 Macher von CD Projekt Red, dass sie nicht vor politischer Kritik zurückschrecken.

Cyberpunk 2077 – Von Haus aus politisch

Politik in Spielen ist für viele Game Designer ein rotes Tuch. Ist das Ganze zu offensichtlich und kontrovers, verprellt man einen Teil der Kundschaft. Zum Beispiel haben die The Division 2 Entwickler sich entschlossen, möglichst auf politische Botschaften zu verzichten.

Im Gegensatz dazu bleiben die CD Projekt Red Entwickler der Vorlage von Cyberpunk 2077 treu. Das Pen & Paper Rollenspiel Cyberpunk 2020 und auch dessen Vorlagen, die Neuromancer (Jetzt auf Amazon kaufen*) Bücher von William Gibson, drehen sich praktisch um Politik.  Die dort geschilderte Welt die von Megakonzernen regiert wird und in der Geld mit Macht gleichzusetzen ist, stellt viele Entwicklungen in unserer heutigen Gesellschaft seit Jahren an den Pranger.  Ein Computerspiel in diesem Hintergrund, kann eigentlich gar nicht neutral sein. Wie ein gutes Buch oder Film, bringt das Spiel also neben Spaß & Unterhaltung, hoffentlich auch etwas Stoff zum Nachdenken mit sich.

Patrick Mills, Quest Designer für Cyberpunk 2077 dazu:

„Cyberpunk 2077 is a game about people with power at the top and people at the bottom with none“, he replied. „That power can come from money, hierarchies, technology and violence. The original Cyberpunk 2020 setting, like the setting of The Witcher stories, was a complex critique of the author’s world, and we don’t shy away from that in our games. On the contrary I think it’s one of the things that sets us apart […] Cyberpunk is an inherently political genre and it’s an inherently political franchise.“ Quelle: Xbox Magazin

Das The Witcher Vorbild hatte ebenfalls Gesellschaftskritik

Übersetzt:

„Cyberpunk 2077 ist ein Spiel über die mächtigen Leute an der Spitze und die machtlosen Leute darunter. Diese Macht gründet sich auf Reichtum, Strukturen, Technologien und Gewalt. Das originale Cyberpunk 2020 Szenario, ähnlich wie die Vorlagen für The Witcher, ist eine komplexe Kritik an der Welt des Autoren und wir scheuen nicht davor zurück, diese in unseren Spielen umzusetzen. Ganz im Gegenteil, ich denke das ist etwas, was unsere Spiele von vielen anderen absetzt.[…..] Cyberpunk ist von Natur aus in einem politischen Genre angesiedelt.“

Also können sich Fans der Vorlagen wohl auf eine adäquate Umsetzung freuen und kein „weichgespültes“ Produkt. Cyberpunk 2077 wird für PC, PlayStation und Xbox erscheinen, einen Veröffentlichungstermin gibt es bisher noch nicht.

 

(*) Durch den Kauf via Affiliate-Link erhalten wir eine kleine Provision. Für euch entstehen keine weiteren Kosten und ihr unterstützt uns bei der Finanzierung der Seite.

Bisherige Artikel
Allgemein

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS     Surviving Mars kostenlos erhältlich für Windows und macOS   Surviving Mars, ein Science Fiction Aufbau-Spiel ist

Allgemein

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an   Remedy Entertainment kündigte an, Alan Wake Remastered zu entwickeln, eine komplett neu aufgelegte Version des Spieleklassikers aus dem

Allgemein

Neue Spiele auf Steam im September

Neue Spiele auf Steam im September   An einem durchschnittlichen Tag werden etwa ein Dutzend neuer Spiele auf Steam veröffentlicht. Und obwohl wir das für