World of Warcraft – Hotfix vom 18. September

0
140

Im aktuellsten World of Warcraft Update gab es nur einige kleinere Verbesserungen an Druiden, Dungeons und im PvP. Blizzard arbeitete daneben weiter an den im Livestream angekündigten größeren Update.

Patch 8.1 soll dabei endlich das Gnomeregan Pet Battle Dungeon bringen, neue Mount Graphiken, Questreihen für Dwarven Heritage Armor und noch vieles mehr. Inzwischen ist der Patch auf dem PTR (Testserver) eingetroffen und kann dort bei entsprechenden Zugang ausprobiert werden. Aus den Dateien haben Dataminer sogar schon Hinweise auf eine neue Außen Zone in 8.3 gefunden.

World of Warcraft – Hotfixes 18. September 2018

Klassen

  • Druide
    • Das Wirken von ‚Nachwachsen‘ gewährt jetzt nicht mehr zwei Stapel von ‚Lebhafter Geist‘, während ‚Ungezügeltes Wachsen‘ und ‚Anregen‘ aktiv sind.
  • Priester
    • Heilig
      • ‚Schutzgeist‘ kann das Ziel jetzt nicht mehr um mehr als 200 % der maximalen Gesundheit des Priesters heilen.

Dungeons & Schlachtzüge

  • Das Scharlachrote Kloster
    • Die Fähigkeit ‚Hände der Reinheit‘ von scharlachroten Fanatikern verursacht jetzt nicht mehr unverhältnismäßig hohen Schaden.
  • Der Tiefenpfuhl
    • Tiefenpfuhlzecken verursachen jetzt weniger Schaden und erscheinen in geringerer Anzahl.
    • Um die entfesselte Monstrosität herum erscheinen jetzt Pfützen von ‚Übler Ausstoß‘.
  • Uldir
    • Fauliger Verschlinger
      • Die Gesundheit von Verderbniskorpuskeln wurde auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch um 10 % verringert.

Inselexpeditionen

  • Die Bonuserfahrung als Belohnung für den Abschluss normaler Inselexpeditionen wurde erhöht.

PvP

  • Der erste Sieg des Tages bei einer PvP-Rauferei gewährt jetzt wie vorgesehen 40 Eroberungspunkte.
  • Das saisonale PvP-Reittier zeigt jetzt wie vorgesehen an, dass zum Freischalten der PvP-Rang Kämpfer oder höher benötigt wird.
  • Druide
    • Wildheit
      • ‚Irdener Griff‘ betrifft jetzt nur noch die Nahkampftrefferchance und verringert nicht mehr die Zaubertrefferchance.