Hearthstone – Kein Wutanfall mehr, Schlüsselwörter erklärt

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Hearthstone

Einer der Designer hinter Blizzards Hitgame Hearthstone, Peter Whalen, hat in einem Blog die Entfernung des Wutanfall Schlüsselwort bekanntgegeben. Ebenfalls erklärt er welche Philosophie Blizzard bei den Schlüsselwörtern verfolgt.

Hearthstone Diener weiterhin wütend

Um neue Spieler nicht mit zu vielen Schlüsselwörtern zu verwirren, wird Wutanfall entfernt und auf den Karten steht der Effekt wieder direkt. Also zum Beispiel unser beliebter Kriegshäuptling Grommash Höllschrei liest sich dann: „Dieser Diener hat +6 Angriff wenn er verletzt ist.“

Die Fähigkeit bleibt also weiterhin im Spiel, nur der Kartentext ändert sich.

Weiter geht Whalen auf das Problem ein, dass das Design Team nicht ständig weitere Schlüsselwörter einführen kann. Denn dann gäbe es mit jeder Erweiterung 2-3 neue und nach kurzer Zeit bräuchten Neulinge in Hearthstone ein Wörterbuch, um ihre Karten zu verstehen.

Wer schon einmal nach einem Jahr Pause wieder mit Magic: The Gathering angefangen hat, wird wissen wovon hier die Rede ist. Zuallererst ist googlen angesagt: „Was machen die 342 neuen Sachen denn?“.

Da der Sinn von Schlüsselwörtern das einfachere und schnellere Verstehen der Karten ist, wäre das nicht sinnvoll. Wozu sollen Schlüsselwörter denn überhaupt dienen?

  1. Schlüsselwörter können es erleichtern, sich mit Karten vertraut zu machen. Wenn man ein Schlüsselwort kennt, kann es komplexe Ideen auf den Punkt bringen und dabei helfen, eine neue Karte schneller zu verstehen.
  2. Schlüsselwörter verleihen Charakter. Sie erzählen eine Geschichte. Entdeckt, Rekrutieren, Spott … all diese Schlüsselworte erwecken das Spiel zum Leben.
  3. Schlüsselwörter verkürzen den Kartentext. Dadurch sind die Karten besser lesbar und passen besser in den Rahmen.
  4. Schlüsselwörter bieten uns Aufhänger für Mechaniken. Dadurch können wir Karten Effekte geben wie etwa „Verleiht Euren Dienern mit Spott +2/+2.“

Es macht also wenig Sinn die Liste nicht endlos zu erweitern. Im Fall von Wutanfall gibt es sogar immer weniger Karten, da das Designteam seltener sinnvolle neue Karten damit erstellen konnte. Gerade mal 9 Karten mit Wutanfall gibt es im Moment und davon sind alleine 6 aus dem Basis/Klassik Set.

Die noch ausführlichere Erklärung der Hearthstone Entwickler findet sich auf Blizzard Blogseite.

Bisherige Artikel
Allgemein

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS     Surviving Mars kostenlos erhältlich für Windows und macOS   Surviving Mars, ein Science Fiction Aufbau-Spiel ist

Allgemein

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an   Remedy Entertainment kündigte an, Alan Wake Remastered zu entwickeln, eine komplett neu aufgelegte Version des Spieleklassikers aus dem

Allgemein

Neue Spiele auf Steam im September

Neue Spiele auf Steam im September   An einem durchschnittlichen Tag werden etwa ein Dutzend neuer Spiele auf Steam veröffentlicht. Und obwohl wir das für