League of Legends – Patch 7.1.1 mit neuem Bann System

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
League of Legends

In Patch 7.1.1 kümmert sich League of Legends Entwickler Riot primär um Rek’Sai, Kindred und Malzahar. Zusätzlich werden einige Tanks angepasst, die seit der Änderungen am Sonnenfeuer Umhang im letzten Patch Schwierigkeiten haben.

Die angekündigte Veränderung der Pick&Bann Phasen zum neuen 10 Bann System ist ebenfalls in 7.1.1 enthalten.

League of Legends Patch 7.1.1

Hier die Highlights des Patches:

Rek’Sai

Vom Konzept her sollte Rek’Sai eher als Einzelkämpfer gefürchtet sein, als der Jäger aus dem Hinterhalt. Stattdessen entwickelte sich Rek’Sai zum Frontlinien Kämpfer und Tank für das komplette Team.

Mit den neuen Änderungen soll Rek’Sais leichteren Zugang zu den hinteren Reihen des gegnerischen Teams bekommen. Der Schaden den sie dabei austeilt, wird leicht erhöht und als Ausgleich werden ihre Tank Fähigkeiten verringert.

Grundwerte: Lebenspunkte Steigerung von 90 auf 85 verringert.

Passiv:

  • 25 mehr Zornregenerierung auf alle Fähigkeiten, wenn Rek’sai nicht eingegraben ist.
  • Die Lebenspunkte Regeneration während dem Eingraben wird auf 20-190 über 3 Sekunde reduziert. Vorher 2-450 über 5 Sekunden.

Q: Grundschaden verringert, der zusätzliche Angriffsschaden auf 0.4 verdoppelt.

Q und E erhalten mehr Schaden wenn Eingegraben

Die größte Änderung erfährt das Ultimate:

Rek’sai markiert alle Champions denen sie Schaden zufügt als Beute für 5 Sekunden.

Leerenansturm – R: Rek’sai visiert einen als Beute markierten Kontrahenten an und gräbt sich ein, um den Gegner unterirdisch anzustürmen und auf ihr Ziel zu springen. Der angerichtete Schaden skaliert hierbei mit dem fehlenden Leben des Zieles.

Kindred

Als Schütze für den Dschungel konzipiert, vereint Kindred 2 gegensätzliche Prinzipien. Dschungler = stark am Anfang, Schütze danke besserer Skalierung besser im Endspiel. Der Schützen Aspekt soll mit der Überarbeitung stärker betont werden.

Ihr Passiv Mal des Jägers erhöht ihre Angriffsreichweite nach jeweils 4 Steigerungen um 75. Danach steigt sie um 25 für jeweils 4 Steigerungen.

Die Anzahl der Male steigert ab sofort auch ihre Fähigkeiten. Q mehr Angriffstempo. W mehr Schaden, E mehr Schaden.

Malzahar

Malzahar in der Botlane als Support ist Riot wie Spielern ein Dorn im Auge, jede Änderung würde aber seine Tauglichkeit als Mid Champion beeinflussen.

Als Abhilfe werden seine Haustiere, also sein W: Leerenschwarm geändert. Er bekommt keine automatischen Aufladungen mehr, sondern nur für das Wirken seiner anderen Fähigkeiten.

Als Ausgleich verursacht sein Ultimate nun mehr direkten Schaden, skalierend mit dem maximalen Leben seines Ziels.

Bei den Restlichen Änderungen sticht unter anderem Caitlyn hervor, ihr Angriffstemp wird wieder einmal verringert und die Bolzen Runaans Wirbelsturm zählen nicht mehr für ihr Kopfschuss Passiv.

Das neue Bann System über das wir berichteten, wird vorerst nur in Nordamerika aktiviert sein, sobald es fehlerfrei funktioniert wird es für den Rest der Regionen freigeschaltet.

Die ausführlichen Patch Noitzen findet ihr auf Riot’s Homepage.

Bisherige Artikel
Allgemein

Die vorteilhaften Angebote der Online Casinos nutzen

Das Glücksspiel zieht viele Menschen magisch an, es locken lukrative Gewinne und anregende Unterhaltung. Früher mussten für einen Besuch im althergebrachten Casino oft lange Anfahrtswege

Allgemein

Die besten Apps des Jahres 2018

Das Jahr 2018 ist vorbei und ein neues Jahr hat bereits begonnen – Grund genug also, die besten Apps des letzten Jahres hervorzuheben und euch