League of Legends – Tägliche Quests und Missionen

0
1404

Viele Free2Play Spiele bieten tägliche Missionen oder Boni beim Einloggen an. League of Legends hatte bisher alle 24 Stunden einen IP Bonus für den ersten Sieg des Tages. Dieses Konzept soll einem Blog der Entwickler zu Folge ausgeweitet und verbessert werden.

Blogeintrag der League of Legends Entwickler zum Thema Missionen

Game Designer Evan „Revenancer“ Humphreys hat sich im neuesten /dev Blog Eintrag des Themas angenommen.

Viele von uns spielen League of Legends seit Jahren und haben schon hunderte, wenn nicht tausende Stunden im Spiel verbracht. Damit ein Spiel über einen solchen Zeitraum spaßig bleibt und immer neue Ziele bietet, ist es wichtig neue Champions, Patches und Gegenstände zu veröffentlichen. Neue Mastery/Talent Bäume sorgen bisher regelmäßig dafür, dass Frische-Gefühl bei League of Legends zu erhalten.

Dies sind aber meist Faktoren die Langzeit Wirkung haben und nicht kurzfristig motivieren. Als Alternative dazu gab es immer wieder Events wie Snowdown, Bilgewater: Burning Tides oder IP Bonus Wochenende etc.

Leider war der alte Client sehr eingeschränkt in den Möglichkeiten und es war sehr umständlich zum Beispiel die Belohnungen zu verteilen. Wer sich wundert warum es manchmal Wochen dauerte, um ein Icon aus einem Event zu erhalten: Solche Belohnungen mussten bisher von Hand verteilt werden.

Bei bis zu 120 Millionen Spielern eine echte Mammutaufgabe.

Neue Möglichkeiten dank dem neuen League of Legends Client

Mit der Einführung des neuen League of Legends Client, hat Riot nun endlich die Möglichkeiten ohne solchen Aufwand Events oder Ziele einzubauen. Damit waren die League of Legends Missionen geboren.

Als Belohnungen soll es für das Erfüllen, Beschwörer Icons, einzigartige Skins und Loot geben. Aufgrund der Tatsache, dass dies alles Neuland für Riot ist, weiß niemand wie das System in einigen Jahren aussehen wird. Aber es gibt einige Richtlinien an die sich die Entwickler halten werden.

Missionen dürfen auf keinen Fall Trolle ermutigen

Natürlich ist es wichtig das Missionen nicht zu negativem Verhalten führen. Deswegen wäre eine Quest wie „Gewinne ein Spiel mit 300 AD Lux“ eine Katastrophe und würde 4 anderen Spielern den Spaß verderben.

Eine positive Variante wäre „Gewinne 3 Spiele mit mindestens 10 kills/assists.“

Oder ein anderes Beispiel, da Missionen auch Skill erfordern und nicht einfach nur Fleißarbeit sein sollen:

Gute Mission = Gewinne 3 Spiele als Leona mit einer A-Note oder besser.

Schlechte Mission = Spiele 100x als Leona.

Eins steht daher fest, es ist eine Gratwanderung zwischen guten und schlechten Quests und deren Auswirkungen auf die Matches.

Jedoch soll League of Legends nicht zum Rollenspiel mutieren, in dem man nur noch Quests abhakt. Der Hauptfokus liegt weiterhin auf dem Spieler gegen Spieler Aspekt und die Missionen stellen zusätzliche Belohnungen dar. Ebenso ist nichts in Stein gemeißelt, Riot legt viel Wert auf Feedback der Community, also meldet euch nach Erscheinen der Quests, was ihr gut oder auch schlecht findet.

Vielleicht wird es auch die Möglichkeit geben, einzigartige Team Beschwörer Icons zu erspielen. Zum Beispiel durch eine ganze Reihe Missionen, um eure Begeisterung für CLG oder TSM zu zeigen.

Da hätte unsere Redaktion doch direkt einen Vorschlag:

Team SoloMid Loyalitäts Mission: DO THE WILDTURTLE!!!! Blitzt als Schütze 5x mitten ins gegnerische Team!

Doch Scherz beiseite, mit diesen Plänen hat sich Riot Games eine ganze Menge vorgenommen. Es bleibt allerdings abzuwarten, wie die praktische Umsetzung aussehen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here