League of Legends – Tag 5 Ende der Hauptrunde

0
497

Die 5 Tage der Hauptrunde, in dem jedes Team 2x gegen jedes andere antreten musste, sind vorbei und vier der sechs League of Legends Teams haben sich für die Endrunde qualifiziert. Wie wir berichteten hatte jedes Team es selber in der Hand für ihr Weiterkommen zu sorgen. Dementsprechend blank lagen die Nerven bei Spieler und Fans.

Mid Season Invitational – der entscheidende 5. Spieltag

Aber fangen wir mit den 2 Teams an die problemlos weiterkamen. SKT T1 gewann das Auftaktspiel gegen Team G2 Esports klar, verlore dafür gegen Team WE. Damit beendete SKT die Hauptrunde als Tabellenerste mit 8 Siegen und 2 Niederlagen.

Team WE konnte beide Matches des Tags gegen Gigabyte Marines und natürlich SKT für sich entscheiden. Damit sicherte sich die Mannschaft aus China mit 7 Siegen und 3 Niederlagen den 2. Platz.

Spannender wurde es beim Kampf um die letzten 2 Plätze für die Endrunde. Die 4 Teams Gigabyte Marines, Flash Wolves, G2 Esports und Team SoloMid teilten sich Platz 3 und damit war alles offen.

Team SoloMid startete mit einem Sieg gegen die Flash Wolves in den Tag und dieses Match lies schon ahnen, dass die Nerven alle Beteiligten nicht die Besten waren. Die Flash Wolves konnten trotz 2 gestohlener Barons keinen Inhibitor erreichen. Nach einem Marathon Match von 53 Minuten hatte Team SoloMid gerade Baron verloren aber Elder Dragon gesichert, als Midlaner Bjergsen auf Ahri und Toplaner Hauntzer auf Shen, den entscheidenden Team Kampf initiierten. Hier das sehenswerte Video.

https://youtu.be/dFLT9dhWAXQ?t=3704

Damit hatte TSM beste Chancen auf die Qualifikation für die Endrunde, schliesslich hatten sie G2 Esports bereits einmal besiegt. Doch es sollte anders kommen.

Team SoloMid lag eigentlich das komplette Match gegen G2 Goldmäßig vorne, teilweise bis 8.000 Gold Differenz. Konnten aber ihren Vorteil nicht entscheidend umsetzen, wie so oft fiel die Entscheidung nach Baron Nashor. Dank des Buffs und einer exzellenten Caitlynn gespielt von Zven konnte TSM nicht standhalten und ihr Nexus fiel.

Damit hatte sich G2 den 3. Platz gesichert, während Flash Wolves und Team SoloMid in einem Tiebreaker Game um den 4. Platz kämpfen mussten.

Das Ende der amerikanischen League of Legends Hoffnungen

Hatten die nordamerikanischen Fans anfangs noch Hoffnungen, immerhin hatte TSM die Flash Wolves im ersten Match des Tages geschlagen, wurden diese relativ schnell zerstört. 38 Minuten, 16 zu 3 Kills und eine Goldifferenz von 72k zu 56k später, hatten sich die Flash Wolves in die Endrunde gespielt. Damit ging die Tradition der amerikanischen Teams im internationalen Vergleich zu enttäuschen, leider nahtlos weiter.

Team SoloMids Probleme scheinen tiefer zu gehen als nur ein Spieler der vielleicht schwächelt. ADC Wildturtle, der bei jeder Gelegenheit als Sündenbock von der Community ausgedeutet wird, war diesmal nicht das Hauptproblem. Jungler Svenskeren zeigte nach einer guten Saison, bei diesem Turnier eine extreme Inkonsistenz. Schaut man sich die ganzen verlorenen Barons und Drakes an, könnten sich TSM Fans ihren General TheOddOne zurückwünschen. Coach Parth muss sich auch einige Kritik gefallen lassen, die Championauswahl von Team SoloMid zeigte eine Menge Schwächen.

Riot Phreak hat dies sehr deutlich formuliert und wir zitieren das mal unkommentiert:

 

Auf jeden Fall endet damit das Mid Season Invitational für Team SoloMid, während G2 Esports weiterkommt. Die Endrunde sieht damit folgendermaßen aus:

Freitag, 19. Mai   Team SKT T1  gegen Flash Wolves

Samstag, 20. Mai   Team WE gegen G2 Esports

Diese Matches werden als Best of 5 ausgetragen und versprechen einiges an hochklassiger League of Legends Action.

Wer sich die VoDs des Tage anschauen möchte, kann diese unter anderem auf der Reddit Community Seite finden, die nach jedem Match aktualisiert wird und auch Spoiler Frei ist.

Weitere Neuigkeiten zu League of Legends findet ihr auf unserer Themenseite.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here