Pillars of Eternity 2: Deadfire – Finanzierung erfolgreich

0
593

Das neue Rollenspiel von Obsidian setzt immer weitere Highlights mit seiner Crowdfunding Kampagne auf der Plattform „Fig.co“. 4,4 Millionen Dollar sind inzwischen in der Kasse und die Kampagne somit erfolgreich beendet. Damit ist Pillars of Eternity 2: Deadfire eines der erfolgreichsten Projekte die über Fig finanziert wurden.

Als Nachfolger des beliebten Rollenspiels Pillars of Eternity, welches von Spielern und Kritikern für seine Geschichte hochgelobt wurde, hatte Pillars of Eternity 2 bereits die ersten Ziele für die Finanzierung (bei 1,1 Millionen Dollar) und zusätzlichen Content in rasantem Tempo erreicht.

Freigeschaltet wurden viele Stretchgoals jenseits der 1,1 Millionen Dollar. Darunter verschiedene Lokalisierungen, zusätzliche Sprachausgaben, höheres Maximallevel, mehr Gefährten mit Beziehungsgeschichten, Schiffupgrades sowie ein Anheuer und Management System für eure Schiffsbesatzung.

Die Begeisterung ist also groß und wer es bisher versäumt hat, kann Obsidian auf ihrer Homepage noch als „Slacker Backer“ – als Nachzügler- unterstützen.

Die Erwartungen der Fans sind natürlich gigantisch und Obsidian wird einiges an Arbeit investieren müssen, um sie zu erfüllen. Wenigstens haben sie nun genug Geld für eine Menge Kaffee und Nachtschichten.

Crowdfunding Projekte hatten in der Vergangenheit schon einige Fans enttäuscht, der gute Ruf Obsidians lässt aber das Beste hoffen. Ihr letzter Titel Tyranny ist auf Steam sehr positiv bewertet und wirft Licht auf die Frage: Was passiert wenn das Böse gewinnt?

Ein Erscheinungstermin für Pillars of Eternity 2 ist bisher nicht bekannt gegeben. Das Spiel wird auf Windows, Linux und IOS erscheinen.  Bisher ist keine Konsolenversion geplant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here