Rainbow Six Siege – Zukunftspläne und Outbreak Modus

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Rainbow Six Siege

Im Zuge des Six Invitational Turnier zu Ubisofts Rainbow Six Siege, gab es neue Informationen zu den Plänen für die Zukunft. Ebenfalls gab es den Trailer zum neuen Outbreak Modus in dem man gegen Zombies antritt, also mal etwas ganz anderes als die bisherige Terroristen Jagd.

Eine „schlechte“ Nachricht vorneweg: Es wird vorerst keine Fortsetzung geben. Die Spielerzahlen von Rainbow Six Siege sind immer noch am Wachsen und Ubisoft plant das Spiel wie angekündigt für gut 10 Jahre zu unterstützen.

Dafür spricht auch die Pläne das Spiel weniger „toxic“ zu machen, ein Begriff der hauptsächlich bei MOBA Spielen geprägt wurde und Spieler beschreibt die ihr Team absichtlich behindern. So soll stärker gegen Team Kills vorgegangen werden. Die Strafen dafür werden nach Aussage von Entwickler Alexandra Remy „empfindlich werden“.  Als Beispiel wurden längere Bans genannt, sogar eine komplette Matchmaking Sperre für einige Zeit.

Gleichzeitig soll es aber nicht nur mehr und härtere Strafen geben, sondern auch positives Verhalten besser belohnt werden.

Die weiteren Highlights:

  • Änderungen an der Standard Edition, man startet nun mit allen 20 Original Operatoren.
  • Mehr als 27 Millionen Spieler insgesamt
  • 8 neue Operatoren kommen im 3. Jahr. Ziel ist es 100 zu erreichen.
  • Alle Waffen Attachments sollen frei und direkt verfügbar sein in der Zukunft
  • Neue Server Zentren in Süd Afrika und Süd Europa
  • Überarbeitung der Karten, mit dem Fokus auf dem Bombenmodus
  • Die Yacht Karte kommt zurück. Die Hereford Karte wird die erste Überarbeitung sein
  • Esports werden weiterhin unterstützt und sind ein langfristiges Ziel
  • In der Pro-League wird 1 Team 5x angreifen, danach wechselt es und das andere Team greift 5x an.

Rainbow Six Siege: Outbreak Modus

Dieser Koop Modus  ist nur für begrenzte Zeit verfügbar, nämlich 4 Wochen vom 6. März bis zum 3. April 2018. Darin bekämpft man die Bewohner einer kleinen Stadt in New Mexico, dessen Bewohner durch einen außerirdischen Parasiten in zombieähnliche Monster verwandelt wurden.

Dabei treffen wir aber nicht einfach nur die üblichen Gegner mit neuen Texturen, sondern ähnlich wie bei Left4Dead gibt es spezielle Monster. Unter anderem die Smasher, riesige Gestalten die viel aushalten und gegen Kugeln immun sind. Da heisst es ausweichen bis er nach einer seiner Rammattacken zu Boden sinkt und für kurze Zeit am Rücken, an einer rot leuchtenden Stelle. verwundbar ist.

Andere Gegner wiederrum tragen gelbe Blasen voller Säure mit sich, diese zerstören Barrikaden und sind äußerst ungesund bei Kontakt. Abstand halten wird dringend angeraten. Spätestens wenn man einem  Zombie Beschwörer begegnet, der immer neue Gegner herbeiruft, überlegt man ob Schleichen nicht die bessere Idee ist. Dabei hantiert man dann eher mit Schalldämpfern und exekutiert Zombies aus dem Hinterhalt und vermeidet sich mit der ganzen Horde anzulegen.

Den Trailer zum Rainbow Six Siege: Outbreak Modus haben wir am Anfang des Artikels für euch eingefügt.

Bisherige Artikel
Allgemein

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS     Surviving Mars kostenlos erhältlich für Windows und macOS   Surviving Mars, ein Science Fiction Aufbau-Spiel ist

Allgemein

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an   Remedy Entertainment kündigte an, Alan Wake Remastered zu entwickeln, eine komplett neu aufgelegte Version des Spieleklassikers aus dem

Allgemein

Neue Spiele auf Steam im September

Neue Spiele auf Steam im September   An einem durchschnittlichen Tag werden etwa ein Dutzend neuer Spiele auf Steam veröffentlicht. Und obwohl wir das für