World of Warcraft – Ende des mobilen Auktionshauses

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
World of Warcraft Auktionshaus

Wie das World of Warcraft Team von Blizzard heute verkündete, wird das mobile Auktionshaus bald den Dienst einstellen. Bereits ab dem 18. April 2018 müssen die Bewohner von Azeroth auf die praktische kleine App verzichten. Ebenfalls könnt ihr danach nicht mehr über die Blizzard Webseite auf eure Auktionen zugreifen.

Die restlichen Funktionen der Arsenal App sollen davon nicht betroffen sein und somit erhalten bleiben. Nur die Möglichkeit eure Transaktionen per App bzw. Webseite einzusehen und zu erstellen, wird entfernt. Es heißt also wieder zu Fuß zum Auktionator in den Hauptstädten stiefeln und persönlich eure Sachen einstellen.

Für viele Spieler ist das sehr schade, da die App einige Komfortfunktionen zum leichteren Erstellen von Auktionen bot. Das spielinterne Auktionshaus hat in dieser Hinsicht einiges nachzuholen und die Fans hoffen, dass sich Blizzard dieser Probleme nun annimmt.

World of Warcraft – Die mobilen Auktionshausfunktionen verschwinden

Im Anschluss die offizielle Meldung von Blizzard:

Der Betrieb des mobilen Auktionshauses wird ab dem 18. April 2018 eingestellt. Danach werdet ihr keine Angebote im Auktionshaus mehr einsehen oder Transaktionen mithilfe der World of Warcraft-Website oder der World of Warcraft Arsenal-App vornehmen können. Ihr habt danach weiterhin Zugriff auf alle anderen Funktionen der World of Warcraft Arsenal-App. Es wird lediglich die Funktionalität für das Auktionshaus eingestellt. Bis zum 18. April könnt ihr die Dienste des Auktionshauses auf beiden Webseiten und der World of Warcraft Arsenal-App noch nutzen. Danach wird die Funktion deaktiviert und sämtliche Links von unserer Website entfernt.

API & Communityseiten nicht betroffen

Einige World of Warcraft-Communityseiten verwenden Blizzards API, um auf Daten des Auktionshauses zuzugreifen. Falls ihr diese Seiten nutzt, um Zugriff auf Daten aus dem Auktionshaus zu erhalten und auf diese Weise die Preise für Fisch im Auge behaltet, könnt ihr (und sie) das auch weiterhin tun. Der Community ist der API-Zugriff zur Gewinnung und Nutzung von Daten gestattet, und daran wird sich auch nichts ändern. Ihr könnt also auch zukünftig nach Herzenslust die Fischpreise beobachten.

Die Auktionatoren Azeroths brauchen euch!

Loggt euch in der Zwischenzeit einfach ein und sucht einen der eifrigen Auktionatoren Azeroths auf. Sie übernehmen weiterhin liebend gern die Abwicklung eurer Geschäfte. Und jetzt ab mit euch, ihr kleinen Goblins – Zeit ist schließlich Geld, Freunde!

Bisherige Artikel
Allgemein

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS

Kostenlos: Surviving Mars für Windows und macOS     Surviving Mars kostenlos erhältlich für Windows und macOS   Surviving Mars, ein Science Fiction Aufbau-Spiel ist

Allgemein

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an

Remedy kündigt Alan Wake Remastered an   Remedy Entertainment kündigte an, Alan Wake Remastered zu entwickeln, eine komplett neu aufgelegte Version des Spieleklassikers aus dem

Allgemein

Neue Spiele auf Steam im September

Neue Spiele auf Steam im September   An einem durchschnittlichen Tag werden etwa ein Dutzend neuer Spiele auf Steam veröffentlicht. Und obwohl wir das für