League of Legends – Roadmap 2018, neuer Champion, Irelia, Akali, Aatrox Rework

0
1357

Neben den Gerüchten um Annie und eine neue Skin oder einen Kurzfilm mit ihr, hat League of Legends Entwickler Riot heute die Roadmap für 2018 veröffentlicht. Darunter die Pläne für einen neuen Schützen Champion und welche Helden für eine Überarbeitung anstehen wie Irelia, Aatrox und Akali.

League of Legends – Roadmap 2018

Im Moment arbeitet Riot an dem nächsten Schützen / ADC Champion, der ähnlich wie Vayne ein hohes Risiko eingehen kann/muss dafür aber auch entsprechend belohnt wird.

„Die besten Spieler dieses neuen Champions werden weit ins feindliche Gebiet vordringen und dort aufblühen – schwache Spieler werden sang- und klanglos in der Versenkung verschwinden.“

Irelia

Die Designer mögen das Konzept der klingenwirbelnden Ireliea die sich ins Gewühl stürzt und werden ihr Q sogar noch mit neuen Möglichkeiten für einen Reset verbessern. Ihre restlichen Fähigkeiten bekommen jedoch eine umfassendere Überarbeitung. Dabei soll der Fokus auf das Sticheln mit den Dolchen und eine Möglichkeit zur Kampferöffnung liegen.

Aatrox:

Ein schwieriger Fall der seit seiner Veröffentlichung von komplett overpowered, zu komplett ungespielt schwankte. Dementsprechend ist seine Überarbeitung die schwierigste und umfassendste, dadurch braucht sie natürlich auch mehr Zeit. Wichtig für das Design Team war es eine neue Ausrichtung für Aatrox zu finden, um ihm eine passende Identität im Kampf verpassen zu können:

„Nach vielen Iterationen und einer Menge Experimente haben wir uns endlich auf eine Designrichtung festgelegt, mit der wir glücklich sind: ein „blutrünstiger Kriegsfürst, der seinen Zweihänder schwingt“. Seine Angriffe und Fähigkeiten sollen sich sehr schwer und stark anfühlen, aber gleichzeitig das Gefühl eines Schwertmeisters im Duell beibehalten. Und er hat definitiv ein riesiges Schwert der Düsteren, das sich am Tod und der Zerstörung der gesamten Menschheit labt. Du weißt schon, typisch Düstere halt.“

Akali:

Des Weiteren steht Akali auf dem Programm. Als Assassine schwankt sie von überstark bis überschwach und gerade im aktuellen Tank Meta hat sie es schwer. Bekommt sie ein bis zwei frühe Kills ist sie fast unstoppbar, ansonsten fällt ihr schon die Laning Phase recht schwer. Somit liegt der Fokus auf einer besseren Laning Phase, ihrer Fähigkeit in den Schatten zu verschwinden und ihr Potential  sehr schnell außer Kontrolle zu geraten, etwas zu beschränken.

Dazu kamen noch Andeutungen über klirrende Kälte in Hinsicht auf den Champion der nach Akali an der Reihe ist. Dies könnte zum Beispiel Nunu sein. Nunu wurde zwar kürzlich erst verändert, aber musste direkt danach schon wieder generft werden. Sein Buff war kurzzeitig so stark, dass Nunu+ Azir Baron Nashor direkt an der 20 Minuten Marke in 10-15 Sekunden töten konnten. Zwar lustig anzusehen, aber ziemlich unlustig für den Gegner.

League of Legends Nunu Schneeball

Wann die einzelnen Überarbeitungen fertig sind und auf dem League of Legends Test / Live Servern landen ist bisher nicht bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here