Path of Exile – Die neuen Aszendenzklassen

0
1369

Das kommende Path of Exile Update bringt neben der Bestiary Liga, neuen Gemmen und vielen weiteren Features, auch die Überarbeitung der Aszendenz Klassen. Die sehr beliebten und für viele Charakterbuilds elementar wichtigen Verbesserungen der Basis Klasse, haben ein Update auch ziemlich nötig. Von den 19 Möglichkeiten, 3 pro Charakterklasse bzw. 1 für den Scion, wurden inzwischen nur noch einige wenige benutzt. Fast jeder Charakter steigt in dieselbe Klasse auf, die sich inzwischen als die stärkste herauskristallisiert hat.

Durch das Update und die Anpassungen möchten die Entwickler wieder für mehr Vielfalt sorgen und möglichst alle 19 Möglichkeiten „benutzbar“ machen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Klassenidentität. Die Aszendenz Klassen sollen sich deutlicher unterscheiden und auch beim Spielen merkbar sein. Wenn Klasse A 5% Crit Chance gibt und Klasse B 2% Crit und 3 % mehr Schaden, dann ist es im Spiel selber kaum zu merken.

Path of Exile – Überarbeitung der Aszendenz Klassen

Drei der veränderten Klassen werden auch direkt per kurzem Video präsentiert:

Der Assassine

„Der Assassine galt immer als Glaskanone mit vielen Fertigkeiten rund um kritische Treffer. Über die Zeit haben verschiedene Balanceanpassungen dazu geführt, dass diese Klasse nicht mehr wirklich in Betracht gezogen wurde. Die Änderungen in 3.2.0 werden den Assassinen mit extrem starken Optionen ausstatten und ihn damit wieder zu seinem einstigen Glanz verhelfen, sodass keine Gegner vor ihm sicher sind.“

Der Wächter

„Der Wächter ist ein Beispiel dafür, dass wir viele Dinge so beibehalten wie sie bereits sind, aber gleichzeitig einige ausgewählte Aspekte verbessern, damit sie ihren Aufgaben besser nachkommen können. Drei der fünf Zweige aus dem Aszendenzbaum des Wächters bleiben dementsprechend unberührt, da sie sehr beliebt sind und ihren Zweck erfüllen. Die anderen beiden wurden dahingehend angepasst, sodass sie unterstützenden Charakteren mit dem Fokus auf Gruppenspiel eine aktivere Rolle ermöglichen und gleichzeitig eine starke Auswahl für Solospieler darstellen.“

Der Hierophant

„Der Hierophant zählt zu den Aszendenzklassen, an denen wir weitreichende Änderungen vorgenommen haben. Er ist nun besonders stark, wenn er drei oder vier Totems gleichzeitig unter seiner Kontrolle hat, ohne dabei Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. Außerdem kann er jetzt die Arkane Woge permanent aufrechterhalten und profitiert dabei von neuen Boni. Auch die weiteren Aszendenzzweige erhalten einen Buff. Dies ist eine der ersten Aszendenzklassen mit sieben bedeutenden Passiven, die wir euch hier präsentieren.“

Vorerst arbeiten die Charakter Designer hauptsächlich mit Verbesserungen der schwachen Klassen. Sie versuchen also die unbeliebteren/schwächeren Klassen auf das Niveau der stärkeren Aszendenzen anzuheben. Trotzdem können auch Verschlechterungen drohen, zum Beispiel ist der Schlächter einfach viel zu stark im Vergleich, besonders durch die immensen Fähigkeiten Leben zu rauben.

Ein Großteil der Änderungen kommt mit Update 3.2.0, viele weitere werden jedoch erst in den kommenden Patches realisiert werden. Die Entwickler werden nach jedem Update neues Feedback sammeln, wie die Änderungen sich auswirken.

Path of Exile Update 3.2.0 mit der Bestiary Liga erscheint am 2. März und ist wie das Hauptprogramm kostenlos zu spielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here